The One I’ve been waiting for? – Teil 4, Musik

So langsam neigt sich der trnd.com Produkttest vom HTC One X dem Ende zu. Alles mögliche habe ich nun getestet. Doch etwas fehlte hier noch. Musike! Und da muss ich wirklich gestehen, dass das HTC One X mehr ist als ein kleiner Brüllwürfel.

Das Radio des HTC ist wirklich gut. Es hat einen sauberen Empfang und einen schnellen Tuner. Als Antenne dienen die Mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer, die dank Beats Audio System einen wirklich sehr guten Klang haben. Die Bässe sind kräftig, nichts schnartzt oder mindert den Musikgenuss. Lediglich die Kabel wirken etwas dünn und labberig, aber das stört erstmal nicht weiter. Aber mal schauen, wie lange der erste Kabelbruch auf sich warten lässt.

Gut gefällt mir auch, dass der große Speicher dafür reicht, die Musiksammlung immer in der Hosentasche zu haben. So kann man auch im Park die schöne Natur mit seiner Lieblingsmusik beschallen. Dafür reichen sogar die eingebauten Lautsprecher, die man doch erstaunlich laut aufdrehen kann. Das ist kein High-End-Hörerlebnis, aber vollkommen ausreichend um einen angenehmen Hintergrundklangteppich zu erzeugen.

Wirklich toll ist, dass das HTC One X DLNA fähig ist. Es ist also möglich Musik, Bilder und Filme direkt vom Handy auf seine Anlage oder den Fernseher zu streamen. Das ist toll, weil man sich so das Verkabeln für die Dia-Show sparen kann. Das ganze funktioniert auch denkbar einfach. Möchte man zum Beispiel Musik sharen, wählt man dafür in der App einfach als Player seine DLNA fähige Anlage über WLAN aus und schon geht es los.

Klangtechnisch ist das HTC One X wirklich ein Ohrenschmeichler 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.