Oh weh…MongoDB

Als ich heute den Computer angeschmissen habe, wollte meine MongoDB nicht mehr. Ich bekam immer folgende (oder ähnliche) Fehlermeldungen:

Error: couldn’t connect to server 127.0.0.1 (anon):1137
exception: connect failed

Anfangs dachte ich, dass bereits eine Instanz auf dem Port von Mongo lauscht und es deswegen zu Problemen kommt. Nachdem ich das jedoch ausschließen konnte (Mongo lief nicht und auch kein anderes Programm hat den Port blockiert), fragte ich den großen Google um Hilfe.

Weiterlesen

Power up the engine X – mongoDB

Wie bereits erwähnt, habe ich mit dem Gedanken gespielt, mal eine andere Datenbank als MySQL auszuprobieren. Nach dem Lesen einiger Vergleiche und Artikel (Bsp.: hier oder hier) habe ich mich also für mongoDB entschieden. Es erscheint mir wegen der leichten Installation und Verwendung der einfachste Schritt Richtung NoSQL zu sein.

An dieser Stelle möchte ich unbedingt auf die Homepage von mongoDB verweisen, die wirklich alles bietet, was das Entwicklerherz begehrt! Sollte man Fragen haben oder Informationen suchen, dann sollte dies die erste Anlaufstelle sein.
Weiterlesen

Wie ein Kind im Süßigkeitenladen

Lernen ist etwas tolles. Besonders, wenn man das lernen kann, was man möchte/wofür man sich interessiert. Ich entdecke nun täglich Dinge, mit denen ich vorher noch nicht so intensiv in Kontakt gekommen bin. So vorteilhaft Spezialwissen sein mag, auf Dauer führt es wohl zur Isolation und Betriebsblindheit. Was natürlich nicht bedeutet, das es schlecht ist ein persönliches Steckenpferd zu haben, aber wer rastet der rostet – auch im Kopf.
Daher nutze ich nun ganz intensiv meine wenige Freizeit, um meine Gelenke wieder etwas mehr zu ölen und besser für meine zukünftigen Ideen und Aufgaben gerüstet zu sein. (Zugegeben, das fällt bei dem sommerlichen Wetter mit 30 Grad nicht immer leicht, aber was muss, das muss 🙂 )
Weiterlesen