Hummeldumm

Der Mensch ist ein Herdentier. Ständig schließt man sich mehr oder weniger freiwillig einer solchen an. Dabei fühlt man sich als Gruppenmitglied manchmal äußerst fehl am Platz. Sei es der Fahrstuhl, auf der Arbeit oder in einem Sportverein. Immer wieder hat man das Gefühl, dass man mitten in einem bunt zusammengewürfelten Haufen Gesellschaftsquerschnitt gelandet ist und dort einfach nicht hinein passt. Würde man häufig nicht ein höheres Ziel verfolgen (sei es die nächste Etage im Haus oder die auf der Karriereleiter), so würde man sicher des öfteren explodieren und lauthals aus dem Gruppenzwang ausbrechen.
Gerade habe ich ein Buch gelesen, welches ebendiese Problematik thematisiert und das auf sehr humorvolle Weise. Hummeldumm von Tommy Jaud (Scherz Verlag, ISBN-10: 3502110379) handelt von dem jungen Päarchen Matze und Sina, welches sich auf eine Abenteuerreise quer durch Namibia begibt und das mit der wohl schlimmsten Reisegruppe, die man sich vorstellen kann.
Weiterlesen